Vorlesung „Wissen und seine Ressourcen: Historische Reziprozitäten“

Wissen als Ressource im Frühen Staat

Datum
14:00 - 15:30 Uhr
Ort
Online
Veranstaltet von
Anke te Heesen (HU Berlin), Friedrich Steinle (TU Berlin), Viktoria Tkaczyk (HU Berlin), Heike Weber (TU Berlin)
Vortragende Person(en)
Eva Cancik-Kirschbaum (FU Berlin)

Im antiken Zweistromland – heute verteilt sich dieser Kulturraum über die Staaten Irak, Syrien und Türkei – entstanden bereits im 4. Jahrtausend v. Chr. komplexe gesellschaftliche Organisationen, aus denen die ersten Staaten hervorgegangen sind. Die Vorlesung fragt – vor dem Hintergrund von aktuellen Diskussionen über die Rolle von Wissen für und in Gesellschaft(en) – wie es um die Ressource Wissen in diesen frühen Gesellschaften bestellt ist. Was könnte darunter zu verstehen sein? Welche Evidenz, welche Möglichkeiten der Erforschung bieten sich? Als konkretes Anschauungsfeld werden Schrift und Schriftlichkeit zentral gestellt.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsserie finden Sie hier