Partnerinstitutionen

Die Freie Universität (FU), die Humboldt-Universität (HU), die Technische Universität (TU) und das MPIWG haben 2011 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, mit der die strukturelle und inhaltliche Zusammenarbeit in der Wissensgeschichte in Berlin nachhaltig gefördert wird. Seitdem ist ein organisatorischer und inhaltlicher Rahmen entstanden, der zu einer signifikanten Erweiterung von gemeinsamen wissenschaftlichen Aktivitäten geführt hat. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Freie Universität Berlin

Die Freie Universität Berlin wurde 1948 gegründet und ist eine führende deutsche Forschungseinrichtung mit herausragendem Profil in den Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. An der Koordination des ZWG ist vor allem das Institut für deutsche und niederländische Philologie beteiligt.

Humboldt-Universität zu Berlin

Die Humboldt-Universität zu Berlin ist die älteste der vier Berliner Universitäten. Als eine von elf deutschen Universitäten wurde die HU im Juni 2012 zur „Exzellenzuniversität“ gewählt. Der Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte ist insbesondere an der Kooperation des ZWG beteiligt. 

 

 

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin ist eines von mehr als 80 Forschungsinstituten der MPG und wurde 1994 gegründet. Am Institut werden wissenschaftliches Denken und Handeln als historische Phänomene analysiert. Involviert in die Koordination des ZWG am MPIWG ist vor allem der Bereich Kooperation und Kommunikation.

Technische Universität Berlin

Die Technische Universität Berlin ist eine der größten und international renommiertesten technischen Universitäten Deutschlands. Eine ihrer zentralen Aufgaben ist die Verbindung von Forschung und Lehre zwischen den Wissenskulturen der Geistes- und Bildungswissenschaften und den Technik-, Natur- und Planungswissenschaften. An der Zusammenarbeit zwischen den Berliner Universitäten und dem MPIWG ist insbesondere das Fachgebiet Wissenschaftsgeschichte am Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- & Technikgeschichte beteiligt.