Stellenausschreibung: 12 Promotionsstellen

07.09.2022

Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkollegs 2190

Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

(The Literary and Epistemic History of Small Forms)

sind zum 1. April 2023

12 Promotionsstellen (m/w/d, TV-L 13, 65%, Laufzeit 3 Jahre)

zu besetzen. Das Graduiertenkolleg beschäftigt sich mit der literatur- und wissenshistorischen Dimension kleiner Prosaformen von der Antike bis zur Gegenwart und konzentriert sich auf deren Funktion in unterschiedlichen Praxisfeldern: Literatur, Wissenschaft und Populärkultur. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere die Wechselverhältnisse zwischen ästhetischen, epistemischen und praxeologischen Aspekten kleiner Formen. Genauere Informationen zum Forschungsprogramm des Kollegs sind abrufbar unter: www.kleine-formen.de.

Bewerbungsvoraussetzungen

Die Stellen sollen an Nachwuchswissenschaftler:innen (m/w/d) aus literatur-, geschichts-, kultur- oder medienwissenschaftlichen Fächern vergeben werden. Erwünscht sind Bewerber:innen, die mit ihren Forschungsprojekten wesentliche Arbeitsschwerpunkte der zweiten Förderphase des Kollegs (Koevolutionen von medialen Kleinformaten und textuellen Kleinformen, Übergänge zwischen kleinen Prosa- und Versformen, kleine Formen als Akteure in Kollektiven, kleine Formen im globalen/postkolonialen Verkehr) verstärken können. Die Bewerber:innen (m/w/d) müssen überdurchschnittliche Leistungen, insbesondere beim Hochschulabschluss (Master, Master of Education, Staatsexamen oder Vergleichbares), vorweisen.

 

Die Bewerbungen sollen folgende Unterlagen umfassen:

  • Motivationsschreiben (1-2 Seiten)
  • Exposé eines Arbeitsvorhabens (bis zu 10 Seiten einschl. Zeitplan)
  • Arbeitsprobe (Ausschnitt aus Abschlussarbeit, 15-20 Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der Hochschulzugangs- und Universitätsabschlusszeugnisse
  • Empfehlungsschreiben von zwei Hochschullehrer:inne:n
  • Bewerber:innen, deren Muttersprache nicht Deutsch oder Englisch ist, sollten
  • Sprachnachweise für Deutsch (C1 / DSH 2 / ZOP / TestDaF 4 / DSD II) oder Englisch (B2 / IELTS 5.0 / TOEFL 500-170-80 / Cambridge Examination CEA / 7 Jahre Englischunterricht an einer deutschen Schule) beibringen.

 

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer DR/127/22 bis zum 19.10.2022 an die Sprecherin des Kollegs:

 

Prof. Dr. Ethel Matala de Mazza Humboldt-Universität zu Berlin Institut für deutsche Literatur Unter den Linden 6 10099 Berlin

oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei (max. 3 MB) an: gkklefor@hu-berlin.de

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen.Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.