Alte Geschichte in der DDR

Humboldt-Universität zu Berlin

Organisatorisches

Kurstyp
UE
Semester
SoSe 2022
Standort
FRS191, 4031
SWS
2
Start
Rhythmus
wöchentlich
Tag
Mi
Zeit
10-12
E-Mail
wilfried.nippel@geschichte.hu-berlin.de

Details

Das Fach Alte Geschichte hat in der DDR nur eine geringe Rolle gespielt. Zwar war die Antike durch die Vorgaben des „Formationen-Schemas“ im marxistisch-leninistischen Geschichtsbild verankert, doch wurde die Althistorie an den Universitäten zunehmend marginalisiert, dafür an der Akademie konzentriert, zum Teil in Fortsetzung der traditionsreichen Akademieunternehmen, zum Teil innerhalb von neuen Großprojekten. In der Übung sollen sowohl die institutionelle Einbindung der Alten Geschichte als auch die Werke der DDR-Althistorie im Spannungsfeld zwischen politischen Vorgaben und traditioneller Forschung erörtert werden.

Literature

M. Willing, Althistorische Forschung in der DDR, Berlin 1991 I. Stark (Hg.), Elisabeth Charlotte Welskopf und die Alte Geschichte in der DDR, Stuttgart 2005 W. Nippel, Alte Geschichte nach 1945, in: Geschichte der Universität Unter den Linden 1810-2010, Bd. 6: Selbstbehauptung einer Vision, hg. v. Heinz-Elmar Tenorth, Berlin (Akademie Verlag) 2010, 361-373.